Telefon: +49 - (0) 23 81 - 67 15 93 Unsere Büroöffnungszeiten:
Telefon: +49 - (0) 23 81 - 67 15 54 Mo.-Fr. 10:00 - 13:00 Uhr
Telefon: +49 - (0) 23 81 - 9878 087 15:00 - 18:00 Uhr
E-Mail: kontakt@koziol-reisen.de Sa. 10:00 - 13:00 Uhr

Covid19 - Coronavirus Update

Aktuelles und Reisehinweise Polen

Quelle: Auswärtiges Amt, Stand: 26.03.2020 um 12:00 Uhr, Auszug:

Polen hat zur Eindämmung der Corona-Infektionen drastische Einschränkungen des Personenverkehrs verordnet. Flug-, Bahn- und Schiffsverbindungen für den Personenverkehr nach Polen werden unterbrochen, die Flugverbindungen zunächst bis 11. April 2020. Ab Sonntag, dem 15. März, 00.00 Uhr, ist die Einreise nach Polen an Grenzübergängen mit Deutschland, Litauen, der Tschechischen Republik und der Slowakei für Ausländer nur noch in Ausnahmefällen möglich. Zusätzlich wurden wieder Grenzkontrollen eingeführt und zahlreiche Übergänge von Deutschland nach Polen ganz geschlossen.

Diese Regelungen bleiben zunächst bis zum 13. April 2020 in Kraft.

Eine Einreise nach Polen ist nur noch folgenden Personengruppen erlaubt, die zudem bei der Einreise ihre Kontaktdaten inkl. Rufnummer angeben und sich direkt nach der Einreise in eine 14-tägige Quarantäne begeben müssen. Ausnahmen von der Quarantäne gelten für Personen, die beruflich im Nachbarland tätig sind, insbesondere Fahrer im Personen- und Güterverkehr.

Eine Einreise ist nur noch für folgende Personengruppen erlaubt:

Neben diesen Bewegungseinschränkungen müssen ab dem 14. März nahezu alle öffentlichen Einrichtungen, Sport- und Freizeiteinrichtungen, Restaurants, Bars usw. geschlossen bleiben sowie alle Veranstaltungen abgesagt werden. Sämtliche Geschäfte in Shopping Malls sind geschlossen. Lebensmittelgeschäfte, Apotheken
und Drogerien bleiben geöffnet.

Anmerkung: Diese Ausnahmegenehmigungen gelten insbesondere nicht für touristische Aufenthalte.

Wann kann eine Pauschalreise kostenfrei storniert werden?

(Quelle Auswärtiges Amt, Auszug)
Gemäß den gesetzlichen Regelungen können Kunden eine Pauschalreise kostenfrei stornieren, wenn am Urlaubsort oder in dessen unmittelbarer Nähe „unvermeidbare und außergewöhnliche Umstände“ auftreten, die die Durchführung der Pauschalreise oder die Beförderung von Personen an den Zielort erheblich beeinträchtigen.

Eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts ist dafür ein mögliches Indiz, aber nicht zwingend notwendig. Auch ohne Reisewarnung können die Voraussetzungen für eine kostenfreie Stornierung gegeben sein.

Wer eine Reise nicht antreten möchte, sollte sein Reisebüro bzw. seinen Reiseveranstalter kontaktieren. Neben Alternativen wie Umbuchungen lässt sich so auch die Möglichkeit einer kostenfreien Stornierung auf Kulanzbasis besprechen.

Ausführliche Informationen zu Reiserücktritten finden Sie hier.

Info / Bitte beachten Sie:
Die Reise- und Sicherheitsinformationen sollen allen Reisenden ermöglichen, selbst zu entscheiden, ob Sie eine Reise antreten. Zu diesem Zweck wird die Lage kontinuierlich beobachtet und Aktualisierungen vorgenommen. Weder das Auswärtige Amt noch die deutschen Auslandsvertretungen können Reisenden die Entscheidung über eine Reise abnehmen.
(siehe auch www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/covid-19/2296762)


Was bedeutet das für Ihre Reise bis zum 13.04.2020?

Alle Reisen bis zum 13.04.2020 werden von uns als Veranstalter abgesagt und finden nicht statt.

Was müssen Sie tun?
Sie müssen nichts tun, Sie müssen sich nicht mit uns in Verbindung setzen. Alle betroffenen Kunden werden schriftlich, insbesondere über die weitere Vorgehensweise informiert. Wir bieten aber schon jetzt eine kostenlose Umbuchung auf einen späteren Termin an.

Was bedeutet das für Reisen ab dem 14.04.2020?

Aktuell müssen wir so planen, dass alle Reisen ab dem 14.04.2020 wieder wie geplant stattfinden können und von unserer Seite auch durchgeführt werden. Jedoch unterliegt dies dem Vorbehalt einer Änderung oder Verlängerung der Bestimmungen und Maßnahmen, die dies verhindern (z. B. Verlängerung des Einreiseverbotes durch die polnische Regierung).

Für alle Anreisen ab dem 14.04.2020 - inbesondere Stornierungen bzw. Rücktritt durch den Kunden -  gelten deshalb grundsätzlich und weiter die AGB der Koziol Reisen GmbH (Auszug):

5. Rücktritt des Kunden vor Reisebeginn, Rücktrittskosten & Stornokosten:
- bis zum 31. Tag vor Reiseantritt: 20 %
- ab dem 30. Tag vor Reiseantritt:  40 %
- ab dem 24. Tag vor Reiseantritt:  50 %
- ab dem 17. Tag vor Reiseantritt:  60 %
- ab dem 10. Tag vor Reiseantritt:  80 %
- ab dem   3. Tag vor Reiseantritt:  90 %
- oder bei Nichtantritt der Reise:    90 %
des Reisepreises.

Was bedeutet das für Neubuchungen?

Neubuchungen sind jederzeit möglich und sind - zumindest was den Reisepreis betrifft - risikolos:
- Im Falle einer Verlängerung der getroffenen Maßnahmen (Einreiseverbot u. ä.) erhalten Sie alle gelleisteten Zahlungen in voller Höhe zurück.
- Im Falle einer Beruhigung der allgemeinen Lage (u. a. Wiederöffnung der Grenzen) werden die Reisen ordnungsgemäß durchgeführt (unter dem Vorbehalt einer kurzfristigen Änderung der Lage, Eintritt der höheren Gewalt etc.).

Unsere ganz große Bitte:

Alle unsere Mitarbeiter arbeiten derzeit unermüdlich und auf Hochtouren! Bitte sehen Sie möglichst - außer in wirklich dringenden Ausnahmefällen -  von einem telefonischen Kontakt - insbesondere von Mehrfachanrufen - ab. Sie blockieren ggf. unsere Leitungen für Notfälle. Dies gilt insbesondere für zunächst noch nicht betroffene Reisen. Wir kontaktieren ohnehin alle betroffen Kunden und kümmern und schon jetzt um Ihr Anliegen.

Letzter Hinweis:
Lagen können sich schnell verändern und entwickeln, die Ereignisse überschlagen sich derzeit und ändern sich teils stündlich. Bitte verfolgen Sie selbständig – aber seriös – die aktualisierten Informationen zum COVID-19 / Corona-Virus auf den offiziellen Internetseiten bzw. in den Nachrichten (Presse, Funk und Fernsehen).

Das Team der Koziol Reisen GmbH bedankt sich für Ihr Verständnis und Rücksicht in diesen schwierigen Zeiten!